Wie kann ich Dolmetscher werden

So kann ich Dolmetscher werden

Heute gibt es immer mehr Möglichkeiten, als Dolmetscher in den Medien zu arbeiten. Wie kann ich Dolmetscher werden? Aber nicht nur in Wirtschaft und Politik kann der Beruf des Dolmetschers nicht aufgegeben werden. Das Dolmetschen kann, wie bereits beschrieben, sehr anstrengend sein, da es vom Übersetzer eine hohe Konzentration erfordert.

Viele Universitäten und Fachhochschulen bilden kompetent aus.

Sie wollen Dolmetscher werden und sind auf der Suche nach geeigneten Hochschulpartnern? Sie können Dolmetscher werden, z.B. durch einen Bachelor-Abschluss in Übersetzung mit den Schwerpunkten mehrsprachige Verständigung oder Gebärdensprache und evtl. anschließendes Master-Studium, oder auch an verschiedenen Fachhochschulen für Dolmetscher und Übersetzer. Diese Kurse können Sie zu einem eidg. Diplom in interkultureller Dolmetschung leiten und Sie in der Mediation zwischen zwei oder mehr kultur- und sprachübergreifenden GesprächspartnerInnen schulen.

Zusätzlich gibt es die Moeglichkeit eines Nachdiplomstudiums in Uebersetzung oder Fachterminologie, das sich jedoch nur auf das schriftliche und nicht auf die Uebersetzung von gesprochenen Inhalten konzentriert. Sehr gute Kenntnisse von wenigstens zwei Fremdsprachen sind Grundvoraussetzung für die Arbeit als Dolmetscher. Doch welche Sprache das ist, hängt davon ab.

Sie können je nach Art der Schulung (Studium, Zertifikatskurs) verschiedene Sprachenkombinationen aussuchen. Grundvoraussetzung für eine Dolmetscherausbildung ist jedoch immer, dass Sie eine Fremdsprache auf muttersprachlichem Level und eine zweite Fremdsprache (für ein Fachstudium sind mind. zwei Sprachen erforderlich) auf dem Level C2 oder besser beherrscht haben. Das professionelle Gebärdensprachdolmetschen erfordert eine mehrere Jahre dauernde Berufsausbildung in Gestalt eines Bachelor-Abschlusses in Gebärdensprachdolmetschen.

Im Regelfall werden Sie daher nur durch ein Universitätsstudium zum Dolmetscher für Gebärdensprachen und nicht durch eine schulische Weiterbildung. Bisher gab es keine berufliche Grundausbildung (Lehre) zum Dolmetscher, sondern nur die Möglichkeiten, nach einer Lehrzeit einen Abschluss in Übersetzung, einen in der ganzen Schweiz anerkannte Zertifikatskurs in interkultureller Dolmetschung oder einen Universitätsabschluss in Multimedia- oder Mehrsprachigkeit zu erwerben.

Sie wollen Dolmetscher werden und sind auf der Suche nach geeigneten Ausbildungsmöglichkeiten in diesem Bereich? Haben Sie Interesse an Fremdsprachen? Sie wollen verschiedene Sprachversionen zu Ihrem Metier machen? Werden Sie Dolmetscher und verwirklichen Sie Ihre Berufswünsche: Dolmetschstudium ist sicherlich der beste Weg für Sie. Übersetzungen sind ein anspruchsvolles und vielseitiges Fachgebiet.

Das Dolmetschen ist unterschiedlich, jede auf ihre Art einmalig und abwechslungsreich. Die guten Nervositäten sind nicht zu ersetzen, denn man weiß nie, welche Probleme ein Sprecher mit sich bringen kann, bevor man übersetzt. Sie wollen noch Dolmetscher werden? Mögen Sie es, Fremdsprachen zu verwenden und sie zu einem Teil Ihrer täglichen Arbeit zu machen?

Die von Ihnen gesprochenen Fremdsprachen können Sie in Bereichen wie z. B. politische Angelegenheiten, Parlamente, internationalen Verbänden, Unternehmen usw. mit großer Sachkenntnis, in der Regel in Ihrer Muttersprache, täglich anwenden. Der Kurs umfasst die Grundkenntnisse des Übersetzens, wie z.B. Notizen, Memorytraining, Sprachtraining, etc. Eine weitere Stufe des Studiengangs ist das Simultanübersetzen (Übersetzen, während der andere spricht) und das Konsekutivübersetzen (in diesem Fall verwendet der Dolmetscher die Technik des Notierens, um während der Präsentation eine Erinnerung zu geben und den Textinhalt der Rede in einer anderen Fremdsprache wiederzugeben).

Verwirklichen Sie Ihren Traum vom Dolmetschen und starten Sie eine Praktikum.

Mehr zum Thema