Von Deutsch in Englisch

Vom Deutschen ins Englische

Deutsch und Englisch - wenn sich zwei Sprachen vermischen. Wenn Sie Englisch schreiben, ist Übersetzen genau das, was Sie die ganze Zeit tun! CV übersetzen Deutsch Englisch Französisch Spanisch . Allerdings sind die meisten von ihnen nur mit einer Internetverbindung voll nutzbar. Ausdrücke und Sprüche mit ihrer Übersetzung ins Deutsche.

Buch-Übersetzungen (Deutsch / Englisch). Was für eine Herausforderung?

Bücher ins Deutsche zu übersetzen ist eine ganz spezielle Aufgabe des Dolmetschers, die mit keiner anderen Branche dieses vielseitigen Berufes vergleichbar ist. Für einen Dolmetscher gibt es keine grössere Aufgabe als die Übertragung eines Buchs aus einer Fremdsprache in eine andere. Sie ist nicht vergleichbar mit der Erstellung von Prospekten und Schreiben, Betriebsanleitungen und Anzeigentexten jeglicher Form.

Sogar eine Startseite ist leichter zu Ã?bersetzen als ein BÃ? Deshalb hat die Buchübersetzung ihren eigenen Namen und ist eine Literaturübersetzung. Jeder, der glaubt, dass der Buchübersetzer eine sichere Existenzberechtigung hat, irrt.

In der Tat ist es die am schlimmsten entlohnte Übersetzungsarbeit überhaupt, denn mit keiner anderen Übersetzungsart verdienen die Autoren weniger als mit dieser. Das ist eine Marktnische des breiten Fachgebietes, die ein Dolmetscher auftragen kann. Was ist der Hauptgrund, warum überhaupt übersetzt wird, wenn beim Übersetzen von Texten die Kosten eine geringere Bedeutung haben?

Bei seiner spannenden Arbeit, ein Buch zu übersetzen, wohnt der Dolmetscher quasi in zwei verschiedenen Lebenswelten, die er zu versöhnen sucht. Die Übersetzerin eines Buchs ins Deutsche ist eine Individualistin mit einem ganz speziellen Talent. Er meistert nicht nur sein Fach, sondern bringt auch seinen ganz eigenen Sprachstil in die Übersetzungen ein.

Als er das erste Werk übersetzte, wird ihn diese Leidenschaft ein ganzes Jahr lang nicht losgelassen und der Literaturübersetzer ist da. Nun wird der Dolmetscher zwangsläufig seinen eigenen Style in die Übersetzungen einbringen. Deshalb beschäftigt er sich im Vorgriff auf die eigentliche Umsetzung auch sehr ausführlich mit den geschichtlichen, technischen, politischen u. kulturgeschichtlichen Realitäten der Zeit, in der das Werk entstanden ist.

Zusätzlich zu diesen Zwangsrecherchen muss sich der Dolmetscher in die Lage versetzt sehen, die unterschiedlichen Eigenschaften der beteiligten Personengruppen zu verstehen. Der Autor beschäftigt sich intensiv mit dem Thema, um die Klanglichkeit und den besonderen Stil des Autors in die deutsche Übersetzung zu übertragen. Die Übersetzerin springt gewissermaßen in eine völlig andere Lebenswelt ein, aus der sie erst wieder erscheint, wenn das ganze Stück übertragen wurde.

Das sollte die Industrie jedoch nicht daran hindern, den Buchübersetzern endlich das Entgelt zu bezahlen, das sie tatsächlich verdienen. Weil jede einzelne Arbeit auch ein ganz eigenes ist, hinter dem eine unendliche Menge an Begabung, Geistlichkeit und Können steckt. Jeder Sprachgebrauch hat seine eigenen Gesetzmäßigkeiten und seine ganz besonderen Züge.

Es gibt viele Wörter, Redewendungen und Sprüche, die nicht eins zu eins übersetzt werden können. Beispielhaft dafür ist der Begriff "Wasser in den Rhein gießen". Das Übersetzen der Redewendungen einer fremden Sprache ins Englisch, ohne den Ablauf der Geschichte oder die Geschichte selbst zu ändern, ist nur ein Teilaspekt.

Ganz nah am Originalen und doch in seinem ganz eigenen Stile versteht er sich als Repräsentant dieser fremde Kunst und der ganz eigenen Zeit, in der sich die entsprechende Erzählung abspielt. Außerdem überträgt er das Tonbild der Fremdsprache, das den ganz eigenen Schreibstil des Urhebers darstellt und ihn als Schriftsteller besonders hervorhebt.

Sie spiegeln sich in einer anderen Programmiersprache, gewissermaßen ohne Verlust von Substanz und ohne Änderung des besonderen Schriftstils des Autors. Das ist eine wundervolle Zeit, in die der Dolmetscher taucht und bewundert, was er tut, ist grenzenlos. Wie beim Original werk gilt auch für die Übersetzungen die Grundregel der Fachliteratur.

"Zeige, sage nichts" ist eine dieser grundlegenden Regeln und veranschaulicht die Schwierigkeiten, fiktive Arbeiten geschickt zu übertragen. Es gäbe eine sehr arme Gesellschaft ohne diese Dolmetscher aus der ganzen Welt, die eine Brücke zwischen den einzelnen Menschen und ihren Kulturkreisen schlagen. Fachbuchübersetzerinnen und -übersetzer übernehmen neben der Belletristik auch die Übersetzungen von Fachbüchern und Fachbüchern ins Deutsche.

Anders als bei der Belletristik erfordern Fach- und Sachbücher Fachwissen und sorgfältiges Recherchieren. Das gilt besonders für medizinische oder technische Bücher, bei denen es auf ganz spezielle Übersetzungsgenauigkeit ankommt. Für die Übersetzungen ist es wichtig. Die Meinungs- und Demokratiefreiheit ist nicht weltweit verbreitet, weshalb die internationale Fachliteratur besonders wichtig ist.

Sie ist ein wichtiger Baustein zur Erreichung der Politik. Bei Büchern kann es sich um leistungsstarke Tools handeln, und der Dolmetscher ist sich seiner selbstbewusst. Der Band nimmt eine sehr wichtige Stellung in der Menschheitsgeschichte ein und die Übersetzungen sind auch ein politisch oder kulturpolitisch instrumental.

Eine Gabe an die Menschlichkeit ist es, dass sich die Dolmetscher mit der Vermittlung von internationalen Werken beschäftigen, indem sie diese in andere Weltsprachen uebersetzen.

Mehr zum Thema