Urkunde übersetzen

Zertifikat übersetzen

Übersetzung von Dokumenten für Zivilamt, Standesamt, Ausländerbehörde. Sie benötigen beglaubigte Übersetzungen Ihrer Zeugnisse, wie z.B. Bachelor- und Masterabschlüsse, Zivilstandszeugnisse oder ähnliches? Für mehrseitige Dokumente mit nicht fortlaufendem Text.

Sie möchten eine Urkunde, Heiratsurkunde, Urkunde oder Geburtsurkunde übersetzen lassen? Eine international anerkannte beglaubigte Übersetzung Ihrer Geburtsurkunde oder Abstammungsurkunde, z.B. ins Englische oder Französische.

Zu welchen Anlässen ist eine Urkundenübersetzung erforderlich?

Wie viel kosten die Übersetzungen einer Urkunde? Eine Überauthentifizierung? Ein Geburtsschein, wie eine Sterbe- oder Trauschein, zählt zur Kategorie der Zivilstandsurkunden. Zu welchen Anlässen ist eine Urkundenübersetzung erforderlich? In vielen Fragen des Familienstandes verlangt der Bund die Einreichung einer amtlich beglaubigten Urkunde, darunter auch das Elternbeihilfe und das ElterngeldPlus, um Einkommensverluste aufzuholen und Familien mitglieder, die in den ersten Monaten des Lebens für ihr eigenes Leben da sein wollen, zu entschädigen.

Zur Beantragung des Elterngeldes bei der für Sie verantwortlichen Elterngeldbehörde ist unter anderem die Kindergeburtsurkunde erforderlich. Für außerhalb der EU geborene Minderjährige müssen Sie eine amtlich beglaubigte deutschsprachige Version der Sterbeurkunde mitbringen. Bei in einem Mitgliedstaat der EU geborenen Schülern genügt oft eine Abschrift der Geburt.

Für einen erfolgreichen Antrag auf Erziehungsgeld brauchen Sie die Kindergeburtsurkunde. Falls die Urkunde nicht in deutscher Sprache erstellt wurde, brauchen Sie eine amtlich beglaubigte deutschsprachige Version der Urkunde. Selbstverständlich übersetzen nur vereidigte Übersetzer Ihre Urkunde - rund um die Uhr! Lade deine Geburtstagsurkunde - fotografiert oder gescannt - in unser Vordruckformular.

Für die Übersetzungen wird das Orginal nicht benötigt! Mit dem Einschreibebrief bekommen Sie Ihre Übersetzte, zertifizierte Urkunde. Wir übersetzen übrigens sowohl die deutschen als auch die deutschen Urkunden in (!) jede beliebige Landessprache. Natürlich mit Zertifizierung durch staatlich geprüfte Fachübersetzer! Der Preis für die Erstellung einer Urkunde hängt von der Ausgangs- und Ziel-Sprache des Dokumentes ab.

Für die Übersetzungen einer Urkunde mit Zeugnis und Qualitätssicherung in der Sprachenkombination Englisch-Deutsch beträgt der Übersetzungspreis 52,90 ?. Weitere Sprachenkombinationen können mehr Geld erfordern.

Wenn Sie nur eine Übersetzung der Übersetzung brauchen, können Sie diese auch über das Programm "Apostille Übersetzung" anfordern. Ein detaillierter Katalog mit Fragen und Antworten zur Nutzung von ausländischen Dokumenten in Deutschland und deutschen Dokumenten im Auslande ist beim Bundesauswärtigen Amt erhältlich. Hier erhalten Sie alle wichtigen Hinweise zum weltweiten Austausch von Dokumenten und Merkblättern der Auslandsvertretungen aller Staaten - von Afghanistan bis zur Zentralafrikanischen Republik - des AA.

Am besten erkundigen Sie sich vorher bei der jeweils verantwortlichen Stelle, ob in Ihrem Falle nur von einem Übersetzer aus dem selben Bundesstaat oder Landkreis übersetzte und beglaubigte Texte angenommen werden. Falls Sie eine in Deutschland ausgestellte Geburtenurkunde im Ausland brauchen, ist es gelegentlich notwendig, diese Urkunde "unbeglaubigt" zu haben.

Die Überzertifizierung ist nur eine zusätzliche Bescheinigung, die die Genauigkeit der Signatur bescheinigt. Eine Überbescheinigung gibt es in zwei Formen: als so genannte Legalisierung und als Beglaubigung nach dem Haager Abkommen. Alle Länder, die dem Hager Abkommen beitreten (vollständige Auflistung hier), die Beglaubigung ist ausreichend. Im Rahmen des Übereinkommens von Den Haag wurde die Legalisierung von ausländischen öffentlichen Dokumenten am 5. Oktober 1961 abgeschafft (BGBl. 1965 II, S. 876).

Damit ist eine Beglaubigung im Rahmen internationaler Dokumententransaktionen eine Form der Beglaubigung und prüft die Authentizität eines Dokumentes und aller seiner Komponenten - einschließlich der Signatur, des Eigentums des Unterzeichnenden und der Authentizität von Siegel und Stempel. Sie wird dem entsprechenden Dokument beigefügt und ist in der Regel für amtliche Bescheinigungen erforderlich.

Die anderen Dokumente sind mit dem Legalisationszeichen gekennzeichnet. Zur Beglaubigung von Geburtenurkunden sind die Kreisverwaltung und die Verwaltung des Amtsgerichts ermächtigt. Allerdings nur, wenn das Dokument im jeweiligen Verantwortungsbereich verfasst wurde. Eine Überzertifizierung ist in der Regel aufwendig. Der Tip: Erkundigen Sie sich frühzeitig bei der verantwortlichen Stelle, ob eine Überzertifizierung erforderlich ist.

Mehr zum Thema