übersetzungssoftware

Übersetzungssoftware

Der Umfang und der Verwendungszweck bestimmen das Preisniveau. Ein professioneller Übersetzer hat im Gegensatz zur Software die Fähigkeit und das Hintergrundwissen, einen Text im Stil und Inhalt des Originals zu übersetzen. Fachübersetzungssoftware Schnellere und intelligentere Übersetzungen bei gleichbleibendem Markenerlebnis. Stellen Sie lokalisierten Content von Weltklasse bereit, um Ihre weltweiten Vertriebs- und Marketing-Aktivitäten mit Hilfe von mehr als 250.000 Fachübersetzern zu unterstützen.

Erhöhen Sie das Volumen Ihrer Texte mit Hilfe von Programmen, die Übersetzungsspeicher, Terminologien und Funktionen für die automatische Übersetzung bereitstellen.

Einfach zu bedienende Lexika und Glossarien sowie die integrierten Qualitätssicherung gewährleisten die Konsistenz der Marke, einen konsistenten Auftritt und eine konsistente inhaltliche Gestaltung in allen Sprachversionen und für alle Übersetzungsprojekte. Reduzieren Sie die Bearbeitungszeit und verkürzen Sie Übersetzungsprojekte in allen Fachbereichen durch intelligentes Projekt-Management und Teamwork.

Durch die intelligente TM-Technologie (Translation Memory) können Sie bereits vorhandene und genehmigte Texte in allen Ihren Übersetzungsprojekten einfach nachverwenden. Erhöhen Sie die Produktivität Ihrer Übersetzer um bis zu 80% und erhöhen Sie die Kohärenz Ihrer Texte. Das Erstellen und Freigeben genehmigter Terminologien im ganzen Betrieb stellt sicher, dass in allen Texten die richtige Wortwahl vorkommt.

Stellen Sie Ihre Terminologie-Datenbank unternehmensweit zur Verfügung, damit die Mitarbeitenden mit neuen Terminologievorschlägen am Terminologie-Prozess teilhaben. Secure MT mit selbstlernender Funktion, die sofort hochqualitative Anregungen liefert, die sich dem Übersetzungsstil in Realzeit anpaßt. Sofortiger Zugriff auf vorkonfigurierte MT-Engines in der Wolke, die Ihnen branchenspezifisch hochqualitative Übersetzungen anbieten.

Ermöglichen Sie Ihren Übersetzerteams, effizienter und effizienter zu übersetzen. Mit dem gleichzeitigem Echtzeitzugriff und sofortigen Live-Updates ermöglicht die Software eine deutliche Steigerung der Effizienz, Durchgängigkeit und des Projektmanagements.

Was Sie über Maschinenübersetzung (MT) wissen müssen

Wie Maschinenübersetzung arbeitet, warum es (leider) keine perfekte übersetzung gibt, was Sie beim Einkauf von übersetzungssoftware berücksichtigen sollten und vieles mehr, lesen Sie auf den nächsten Unterseiten. Weshalb ist die Maschinenübersetzung nicht vollkommen? Was sind die Vorteile von MT? Funktionsweise der maschinellen übersetzung? Worauf ist vor der eigentlichen Umsetzung zu achten?

Was für Übersetzungsprogramme gibt es? Tipps zum Kaufen / Welches Übersetzerprogramm ist für mich das Richtige? Inwiefern ist die Maschinenübersetzung nicht optimal? Der Sprachgebrauch ist für den Menschen eine Selbstverständlichkeit, für die Anwender bedeutet dies jedoch enorme Nachteile. Das liegt an der schier unerschöpflichen Sprachenvielfalt, die ein Thema unterschiedlich zum Ausdruck bringen kann und kaum so klar ist wie ein auf Ein- und Nullstellen basierendes Digtalsystem.

Die Kleinen lernen ihre Muttersprache, indem sie alles, was sie gehört haben, unbewußt in Kategorien einteilen und das, was sie selbst sagen, mit den ihnen eigenen sprachlichen Spielregeln aufteilen. Der Wortlaut und die Spielregeln, wie sie untereinander verbunden sind, variieren manchmal stark von Sprachversion zu Sprachversion. Einfache Übersetzerprogramme sind nur an der Oberfläche orientiert und übergeben daher lediglich ein einziges Bild nach dem anderen.

Nützliche Resultate werden nur von einer Anwendung geliefert, die zunächst die Oberflächenstrukturen eines Datensatzes in der Quellsprache satzweise untersucht und zur Erkennung der zugrunde gelegten Tiefenstruktur einordnet. Anschließend werden diese in die entsprechenden Sprachstrukturen der jeweiligen Sprache übernommen. Eine Auswertung größerer Mengen, im Idealfall über Sätze hinweg, ist erwünscht, wird aber zur Zeit nur in wenigen Programmen durchgeführt.

Es gibt viele Gründe dafür, dass Maschinenübersetzungen nicht immer die richtigen Resultate liefern: Menschensprache ist vielschichtig, ungenau, eigenwillig und mehrdeutig. Zweideutige Worte, unklare grammatikalische Satzstrukturen, der Verweis auf Pronomina und andere grammatikalische Problemstellungen lassen Übersetzungsprogramme ins Stocken geraten. Wie soll eine Kaffeemaschine das englische Sprichwort "Bank" im Sinne des Satzes "Er schreibt einen Leserbrief an die Bank" ausdrücken?

Es gibt in gutem Übersetzungsprogramm zwar Einstellmöglichkeiten zur Festlegung von Themenbereichen (z.B. Banking), aber diese Feinabstimmung kann nicht für alle Datensätze geeignet gemacht werden. Abhängig vom jeweiligen Zusammenhang muss "adjust" in jedem dieser Fälle unterschiedlich umgesetzt werden: Welche Vorteile hat der Gebrauch von MT? Maschinenübersetzung ist weder eine Wundertat, noch eine rein naturwissenschaftliche Gimmick ohne Praxis.

Das Bedürfnis nach automatisierter Übersetzungsarbeit wird durch die aktuellen Tendenzen verdeutlicht: Das schnelle Anwachsen des Internets, die zunehmende internationale Politik, die wirtschaftliche Globalisierung und die zunehmende Notwendigkeit der Übersetzungsarbeit. In Europa gibt es eine einheitliche europäische Einheitswährung, aber keine einheitliche Landessprache. Insbesondere die wissenschaftlichen Resultate und Computer-Themen werden in der Regel nur in Englisch wiedergegeben.

Dieser riesige Absatzmarkt wird von einer begrenzten Zahl von Humanübersetzern bearbeitet. Marktstudien zufolge wird der Übersetzungsbedarf weitaus größer sein als die Zahl der Fachübersetzer. Abhängig vom Schwierigkeitsgrad benötigt ein Dolmetscher ca. 1 Std. für eine Seite Text. In dieser Zeit meistern Translationssysteme mehr als das Einhundertfache! Also was lag also nahe, als den Rechner die Übersetzung übernehmen zu lassen? Natürlich.

Falls Sie oft große Textmengen oder fremdsprachige Texte, die Sie rasch begreifen wollen, benötigen, ist es ratsam, ein Übersetzungsprogramm zu verwenden. Bestehende Unterlagen können ausländischen Tochtergesellschaften oder Geschäftspartnern in ihrer Muttersprache rasch zur Verfügung gestellt werden. Übersetzungen von Fachtexten, z.B. Dokumentation, Handbücher, Bedienungsanleitungen, etc.

Gerade bei weitestgehend einheitlichen Dokumenten ist MÜ sehr leistungsfähig (vor allem durch den Gebrauch von Satzarchiven). Übersetzungen von Web-Seiten, um den Inhalt zu verstehen (Leseverständnis). Literaturübersetzungen von Büchern und Dichtungen sind für MT 5000 weniger gut geeignet. ý Wie funktionieren sie? So arbeitet die Übersetzungssoftware beim Übersetzen:

Jeder dieser Sätze wird zur Analyse in Einzelwörter aufgeteilt und im Lexikon nachgeschlagen. Die grammatikalischen Merkmale, die Übersetzungsmöglichkeiten jedes Wortes und die zusätzlichen Kenntnisse werden errechnet. Er gliedert den Begriff in seine Einzelbestandteile - die Satzelemente. Danach legt er die Funktionen jedes Wortes im Text fest, z.B. Thema, Aussage, Objekt.

Dann erfolgt die tatsächliche Umrechnung in zwei Schritten: Jedem Begriff wird seine im Zusammenhang mit dem jeweiligen Begriff geltende Bedeutung zuerkannt. Neben den grammatikalischen Merkmalen werden auch die für jedes einzelne Stichwort im Lexikon hinterlegten Informationen mitberücksichtigt. Danach erfolgt die Strukturübertragung, die die richtige Wortreihenfolge im Text sicherstellt und weitere Strukturanpassungen durchführt.

Anschließend generiert das Softwareprogramm die richtigen Word-Formen und führt die Übersetzungen in ihre Endform. Die folgende Grafik veranschaulicht den Übersetzungsvorgang noch einmal: Neben der regelbasierenden Übersetzungstechnologie beinhaltet der Personal Translator eine komplett neue Baustein (neuronaler Transfer), der die Gedankenprozesse des Menschen nach dem neuronalen Netzwerkprinzip nachbildet und für die Translation verwendbar macht.

Was ist vor der eigentlichen Arbeit zu beachten? Es ist auch von Bedeutung, die unterschiedlichen Möglichkeiten für die Übersetzungsart entsprechend dem Quelltext auszusuchen. Durch die Definition unbekannter Begriffe vor der eigentlichen Übersetzungsarbeit kann die Qualität der Übersetzungen deutlich gesteigert werden. Welche Übersetzungsprogramme gibt es?

Langwierige Übersetzungsarbeiten mit Scrollen und Suche in dichten Lexika erübrigen sich. An die Stelle der schweren Gewichte in den Regalen sind verschiedene intelligente elektronische Nachschlagewerke und Übersetzungssoftware getreten. Mit der Eingabe des gesuchten Begriffs kommt man rasch in die gewünschte Landessprache. Abhängig von der Kompliziertheit des Quelltextes und dem Grad der Beziehung zwischen den beiden Sprachversionen kann eine Wort-für-Wort-Übersetzung sehr nützliche Resultate bringen oder völligen Unsinn wie "equal go it loose" für "immediately away".

Word-for-Word Übersetzungs-Programme wurden zunächst als Übersetzungstools eingesetzt, um den Inhalt eines fremdsprachlichen Texts interaktiv zu erforschen, Begriffe nachzuschlagen oder eine Terminologiedatenbank zu erstellen und halbautomatisch (interaktiv) zu übersetzen. Der Benutzer wird auch hier nicht ganz entlastet: Um gute Fachübersetzungen zu bekommen, sollten viele Fachtexte aufbereitet werden. Längere Bandwurmsätze sollten vor der eigentlichen Übertragung in kurze Abschnitte aufgeteilt werden, um die Ausgabe nachvollziehbar zu machen.

Bitte vergleiche auch die Tips & Kniffe für die Uebersetzung. Auch bei der Weiterverarbeitung von Übersetzungsaufträgen kommt man in der Regel nicht umhin. Die Effektivität des Einsatzes eines Übersetzungs-Systems ist vor allem von der Qualität der Übersetzungsarbeit des entsprechenden Programmes abhängig. 7.2.1 Einkaufstipps/ Welches Programm ist für mich das Richtige?

Eine gute Übersetzungsarbeit sollte die folgenden Voraussetzungen erfüllen: Die Qualität der Übersetzungen ist von ausschlaggebender Wichtigkeit. Einfaches Eintragen neuer Wörter in das Wörterbuch: Bei der Übertragung von Begriffen mit einer spezifischen Verwendung sollte es möglich sein, Begriffe (Fachbegriffe, auch Eigennamen) in das Anwenderwörterbuch aufzunehmen. Es ist auch gewünscht, daß Terminologien importiert werden können, so daß bestehende bilinguale Wörterbücher rasch und unkompliziert in das Anwenderwörterbuch übernommen werden können.

Die kostenfreien Übersetzungsdienste im Netz nutzen einen Internetbrowser als Eingangsfenster für den zu übersetzenden Teil. Die zu übersetzenden Texte werden über die Ablage eingegeben. Auch die benutzerspezifischen Einstellmöglichkeiten für die Übersetzungsmethode sind nicht möglich, z.B. die Auswahl zwischen amerikanischer und britischer Sprache, zwischen alt- und neudeutscher Schreibweise oder die Suche nach nicht bekannten Vokabeln.

Dadurch kann die Qualität der Übersetzungen etwas nachlassen. Häufig ist die Umsetzung von kostenfreien Dienstleistungen auf eine gewisse Anzahl von Zeichen beschränkt. Dies verbessert die Qualität der Übersetzungen. In der Regel sind weitere Funktionalitäten integriert, z.B. die Suche im Lexikon und die Website-Übersetzung. Schlussfolgerung: Freie Übersetzungsdienstleistungen sind eine Hilfe bei der Erstellung von Kurztexten und für den Inhalt von fremdsprachigen Dokumenten sowie für gelegentliche Übersetzungsaufgaben.

Übersetzungs-Programme für den Computer können unter anderem hinsichtlich des Fachvokabulars an bestimmte Branchen oder Unternehmen angepasst werden. Diese sind ein passendes Werkzeug für technische Texte und häufige Übersetzungsaufgaben.

Mehr zum Thema