übersetzer Spanien

Übersetzer Spanien

Die deutsch-spanischen Beziehungen funktionieren in der Regel nicht ohne offizielle Dolmetscher und Übersetzer. Dolmetscherin Französisch Kastilisch Spanisch. Dolmetscher und Übersetzer in Hamburg für Spanisch. Das Blasco-Gärtner Übersetzungsteam ist der richtige Ansprechpartner für Sie, wenn Sie spanische Übersetzungen im Raum Osnabrück suchen. Jetzt Stellenangebote für Spanischübersetzer finden.

Vereidigte Dolmetscher in Spanien: Vereidigte Übersetzung - Wozu? - Vertragsgestaltung und Dokumente für die Arbeitswelt | Behördengänge

Und was sind zertifizierte Fachübersetzungen? Wozu brauchen Sie sie im deutschen Sprachraum oder in Spanien? Vor allem aber, wie und wo finden Sie einen staatlichen Fachübersetzer, der zum Beispiel amtliche deutschsprachige Texte ins Spanisch übersetzt? Der vereidigte Dolmetscher André Höchemer aus Valencia, Spanien, erläutert Ihnen alles, was Sie über das Fachgebiet wissen müssen.

Diejenigen, die in Spanien (oder als spanische Staatsbürger in Deutschland) aufgrund von Eheschließungen, Sterbefällen, Geburt, Wohnortwechsel, Studium im Ausland, Arbeitssuche, Immobilien- oder Fahrzeugkauf oder anderen rechtlichen Transaktionen als Deutsche mit Behörden zu tun haben, können sich einem gewissen Leistungserbringer nicht entziehen. Sie wird in Spanien "traductor e intérprete jura " genannt, d.h. "beeidigter und vereidigter Dolmetscher". Oft wird jedoch von "traductor oficial" gesprochen, da es sich um einen offiziellen Namen des Außenministeriums Spaniens (Ministerio de Asuntos Exteriores y de Cooperación) handele, der - anders als der Begriff "jurado" - nicht mit einer Eidesleistung oder einem Eid impliziert ist.

In der deutschen Sprache wird von einem "öffentlich bestellten Übersetzerin/ Dolmetscherin" gesprochen, da er in Deutschland von einem Landesgericht für das jeweilige Land ernannt wird. Dagegen werden in der Schweiz und in Österreich die Begriffe "beeidigter Übersetzer" und "beeidigter und beeidigter Dolmetscher" benutzt. In der Regel wird die von ihm gefertigte Arbeit als "beglaubigte Übersetzung" bezeichnet, da die Übersetzungen dem Originalton entsprechen.

Die vielen Begriffe mögen zwar unübersichtlich erscheinen, sollen aber nicht von den Grundinformationen zu diesem Bereich abgelenkt werden, weshalb sie im Weiteren einfach als "vereidigter Übersetzer" und "beglaubigte Übersetzung" bezeichnet werden. Was ist der Unterschied zwischen einer zertifizierten und einer regulären Uebersetzung? Der vereidigte Dolmetscher muss die Beglaubigung zur Einreichung bei den zuständigen Stellen unterschreiben und abstempeln.

Sie kann daher nur von einem autorisierten Fachübersetzer angefertigt werden, der durch Signatur und Stempeln bestätigt, dass die Übersetzungen dem Original entsprechen. Auch die beglaubigten Formeln können sich unterscheiden, und die Marken der freien Mitarbeiter sind nicht immer gleich, sondern beinhalten immer den Übersetzernamen, die gewünschte Landessprache und seine Ansprechpartnern.

Warum ist eine zertifizierte Fachübersetzung in der Regel kostspieliger als eine "normale" Fachübersetzung? Erstens ist die Übertragung von offiziellen Urkunden, Aufträgen usw. mit großer Verantwortlichkeit behaftet, weshalb viele vereidigte Dolmetscher eine Haftpflichtversicherung abschliessen, um sich gegen mögliche Schwierigkeiten aufgrund eines Übertragungsfehlers zu schützen. Vereidigte Dolmetscher benötigen aufgrund der Beschaffenheit der Dokumente (Rechtstexte, amtliche Dokumente usw.) ebenfalls eine spezielle Ausbildung.

Nicht zuletzt ist ein anderer Kostenaspekt, dass die beglaubigte Arbeit in der Regel per Post oder Kurierdienst erfolgt und somit auch die Transportkosten und/oder die Anfahrt zur Post miteinbezogen werden. Ist der in Spanien zugelassene Dolmetscher auch im deutschen Sprachraum zu haben? Ja, denn dies ist abhängig vom guten Willen der Behörde oder des öffentlichen Dienstes, dem die zu übersetzende Arbeit anvertraut werden soll.

In mehr als sieben Jahren als "traductor e intérprete jurado" ist es mir bisher nicht gelungen, dass meine Texte in Deutschland, Österreich oder der Schweiz zurückgewiesen wurden. Das kann aber passieren, wenn der Adressat z.B. meinen auf Englisch geschriebenen Briefmarkenstempel nicht akzeptiert, obwohl meine Beglaubigung am Ende der Übertragung auch in deutscher Sprache vorliegt.

Auf jeden fall sollten Sie zunächst die betroffenen Stellen oder Bediensteten fragen, ob es zu Problemen bei der Erkennung einer in Spanien erstellten zertifizierten Fachübersetzung kommen könnte, um überflüssige Ausgaben zu verhindern. Zu welchen Dokumenten gehört eine Beglaubigung? Weil die Voraussetzungen je nach Stelle oder Einrichtung variieren können, sollten Sie sich zunächst fragen, ob eine Beglaubigung wirklich notwendig ist oder ob eine reine Fachübersetzung nicht genügt.

Damit ersparen Sie sich unliebsame Überaschungen bei der Abgabe der Übersetzungen und vor allem überflüssige Kosten (siehe oben). "In Spanien darf sich "beeidigter/ermächtigte Übersetzerin und Dolmetscherin" nur auf Personen beziehen, die den vom Ministerium für auswärtige Angelegenheiten verliehenen offiziellen Namen tragen. Muss ich dem/der ÜbersetzerIn die Originalunterlagen aushändigen? Um ehrlich zu sein, kommt es auf das jeweilige Übersetzungskriterium an.

Weil es aus Zeit- oder Entfernungsgründen oft nicht möglich ist, die Vorlagen an den Dolmetscher zu liefern oder per Briefpost zu versenden, genügt es, ihm die gescannten Unterlagen zuzusenden, die dann auch gedruckt und abgestempelt und der übersetzung beigefügt werden. Wie kann ich herausfinden, welcher Dolmetscher in Spanien als "traductor e intérprete jura " anerkannt ist?

Die Oficina de Interpretación de Lenguas des Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten Spaniens stellt eine aktuelle Übersicht der in Spanien registrierten vereidigten Dolmetscher und Dolmetscher auf. Das Verzeichnis ist in alphabetischer Reihenfolge - nach Sprachen und Wohnort der Dolmetscher - sortiert und beinhaltet neben den Kontaktinformationen auch das Jahr der Autorisierung; die für die deutschsprachige Version autorisierten Anbieter finden Sie gleich am Anfang der Auflistung.

Gibt es vereidigte Fachübersetzer in Deutschland, Österreich und der Schweiz? Ja, natürlich, aber es gibt keine offiziellen Verzeichnisse wie in Spanien im deutschen Sprachraum. Der überwiegende Teil der dort arbeitenden vereidigten Fachübersetzer kann jedoch über die Datenbank der entsprechenden Fachverbände eingesehen werden. Zum Beispiel in Deutschland auf der Webseite des Bundesverbands der Übersetzer und Übersetzer e. V.

BDÜ, in Österreich auf der Webseite des österreichischen Verbands beeidigter und beeidigter Dolmetscher und in der Schweiz auf der Webseite des Verbands der vereidigten Schweizer Fachübersetzer (ASTJ). Deutschland/Österreich, Schweiz, Spanien. Erforderlichenfalls muss dem betreffenden Dokument vor der beglaubigten Übertragung eine Beglaubigung beigefügt werden, wenn dies von der zuständigen Stelle des Bestimmungslandes erwünscht ist.

André Höchemer ist seit über zwölf Jahren als freier Mitarbeiter im Bereich Übersetzen und Dolmetschen und seit 2007 auch als vereidigter Sachverständiger für Dolmetschen und Übersetzen beschäftigt. Der Verfasser des Buchs "Man spricht Spanish! Spanischer Wortschatz in gutem Deutsch" und betreibt einen bilingualen Blog mit dem Titel "Diario de un alémol/ Diary of an Alemol".

Mehr zum Thema