Sprachtranslator

Stimmübersetzer

Der Apollo Sprachführer Spanisch für den iPod. als englischer Coach hilft dem Übersetzer Deutsch Englisch Deutsch Deutsch Englisch Übersetzungen und Texte. Guten Tag, Leute, habt folgendes Problem: In unserer Firma haben wir den \"LEO\" als Sprachübersetzer. Alle Sprachen können zusammen übersetzt werden. Sichern Sie die österreichischen und europäischen Patente mit einem Sprachübersetzer.

Testresultate: Interpreter Apps für iPhones - Fotos, Bildschirmfotos

Die Promt ist die einzigste Anwendung, die einen Offline-Modus anbietet: für Beide Systeme - sowohl für iPhone als auch für Windows. Sie kann jedoch unter dem Betriebssystem nicht laut lesen oder sprechen. Schlussfolgerung: Als Dolmetscherin für sprach nur für Geräte Schlussfolgerung: Als Dolmetscherin eignet sich für Schlussfolgerung: Als Dolmetscherin..... Ironischerweise übersetzt der iHandy-Übersetzer besser ins Deutsche als die gesamte Mitbewerbersprache.

Da die Siri-Funktion, die auf dafür verwendet wird, für die deutschsprachige Version unter dafür konzipiert ist. Schlussfolgerung: Wenn Sie auf die Eingabe in englischer Sprache und die manuelle Eingabe der Textpassagen verzichtet haben, ist erhält ein guter Dolmetscher. Tippen und sprechen: Unter dem Betriebssystem iPhone liefert die Anwendung die zweitbeste Uebersetzung. Sie hat die gesprochenen englischen Schriften gut erkannt, ebenso wie das Ende des Satzes: Danach hat sie sofort mit der Übersetzung begonnen.

Es ist die optimale Lösung für den Betrieb unter Windows, allerdings mit wenigen zusätzlichen Funktionalitäten. Außerdem funktioniert es nicht ohne Internetanschluss. Schlussfolgerung: Die iOS-App hat die leichteste Bedienbarkeit im Versuch und ist daher für Anfänger gut gerüstet. Gegenüber Mitbewerbern und Testsiegern weist er jedoch zu wenig Ausstattungen auf: Er ist in der Lage, das System zu bedienen: Der Favoritenmodus fehlt ebenso wie der Offlinemodus. Die Applikation verfügt unter dem Betriebssystem über die besten Spracherkennungsfunktionen, aber weniger als die Android-Version: Dank der kostenlosen deutschen Download-Sprachpakete lässt können sie auch außerhalb des Internet genutzt werden.

Außerdem bieten sie die optimale Mischung aus Betrieb und Übersetzung. Verbesserung: Auf Android gibt es eine Schriftenerkennung (OCR) für Fototext. Schlussfolgerung: Die Android-App war der schönste Interpret im Tests. Der Offline-Modus entfÃ?llt unter dem Betriebssystem, was den Sieg gekostet hat. Die Testsiegerin hat ein übersichtliches Menü, übersetzt Begriffe sehr rasch und schlägt beim Vokabular.

Werbemaßnahmen stören unter Android, außerdem sind die Bezeichnungen auf Menà in Englisch: Das erschwert die Arbeit. In der Menü der Android-Version sind die englische Ausdrücke gestört.

Kopfhörerübersetzung: Google übertrifft Startup-Wettbewerb

Der neue Googlesche Ohrhörer, der 40 verschiedene Sprachversionen ausführt. Mit einer Meldung sorgte Googles am vergangenen Wochenende für Aufregung. Im Herbst präsentierte der Internet-Riese mehrere neue Artikel, doch gegen Ende kam die Überraschung: Das Unternehmen präsentierte seine neuen "Pixel Buds"-Kopfhörer, die 40 verschiedene Sprachversionen in Realzeit wiedergeben.

"Das ist, als hätte man einen eigenen Dolmetscher an seiner Seite", sagt Juston Payne, der Hardware-Produktmanager von Google. Macht Google den großen Sprung? Das Unternehmen beschäftigt sich seit Jahren mit seiner Übersetzungs-Software Google Translate, die noch zu wenig Wünsche offenläßt. Dennoch sollte Google vor allem junge Start-ups noch viel vor sich haben.

Wenigstens beim Testen der Pixels auf der Theaterbühne verläuft die Umsetzung vom Schwedisch ins Engländer. Nichtsdestotrotz ist die Produkteinführung von Google erklärungsbedürftig. Die Waverly Labs aus New York sammelten im Jahr 2016 über die Firma Indiegogo knapp 4,5 Mio. Euro für ihren Übersetzerkopfhörer "The Pilot".

Tatsächlich sollten die Ohrhörer bereits geliefert werden, aber im Monat September beginnt die Beta-Phase mit einigen Auserwählten. Mit dem Start von Google nimmt der Blutdruck auf Waverly Labs weiter zu. Pixel Buds sind für $159 erhältlich, während The Pilot für $249 bis $299 bestellt werden kann. Darüber hinaus sollte das Googles Produkte 25 weitere Fremdsprachen sprechen als The Pilot.

So könnte für Waverly Labs die gewaltige Konkurrenzsituation zu einem drohenden Nachteil werden. Nicht nur Waverly Labs ist Google voraus: Mehrere Anbieter wollen ihre Übersetzer in den kommenden Wochen auf den Markt bringen, wie Cnet mitteilt. Bragi aus München hat bereits für 600 Euro Ohrstöpsel im Angebot, die 40 Sprachversionen enthalten sollen - bisher jedoch nur in den USA und Kanada.

Die 790 Geldgeber haben rund 130.000 US-Dollar für den Versand der Ohrhörer im Frühjahr 2018 zur Verfügung gestellt. "Google hätte dich wohl gekauft, wenn du besser wärst", so einer. "Aber könnte Google immer noch rumhängen? Die Anbieter von Google-Kopfhörern können in Echtzeit übersetzen. Juston Payne's Pixel Buds auf der Google-Veranstaltung: Bild: ELIJAH NOUVELAGE / Getty; Der Beitrag wurde anschließend ergänzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema