Sprachendienst

Fremdsprachendienst

Für den Erfolg einer Sprachübersetzung ist eine große Anzahl von Spezialisten erforderlich. Der ASD Internationaler Übersetzungs- und Dolmetscherdienst ist Ihr Partner für alle Sprachdienstleistungen. tsd Technik-Sprachendienst ist ein mehrsprachiger Sprachdienstleister mit Sitz in Köln. Willkommen bei ARUS Language Services. Die Bender & Partner GmbH ist ein Sprachendienst mit Büros in Saarbrücken und Paris.

Sprachendienst des Bundesaußenministeriums

Der Sprachendienst betreut im Rahmen des AA alle Sprachdienste der konsularischen Vertretungen im Ausland und betreut sie in allen Dolmetsch-, Übersetzungs- und Terminologiefragen sowie bei der Sprachausbildung. Das Sprachendienst ist in fünf Abteilungen unterteilt: Dolmetscherdienst, Übersetzungsservice, Übersetzungsdienst für internationale Verträge, EDV, Terminologieservice, Dokumentationsservice und Sprachenlernzentrum.

Je nach Zielsprache, Nutzungsgrad und Geeignetheit arbeiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sprachdienste in bis zu fünf Fachgebieten. Der Sprachendienst hat zwei Hauptaufgaben: Verdolmetschen und Übersetzen: Es ist die Pflicht der Konferenzdolmetscher, bei Unterhaltungen oder Verhandlung im In- und Ausland für sprachliches Verständnis zu sorgen. Sie übersetzen fremdsprachige und fremdsprachige Textpassagen, prüfen fremdsprachige Textpassagen und werden auch als Konferenzübersetzer bei Auslandskonferenzen verwendet.

Rhetorik vor ausländischen Zuhörern oder für die Pressearbeit im In- und Ausland, Briefwechsel mit Auslandsvertretern, internationale Abkommen aller Couleur, Diplomatendemarchen, Besuchsprogramme, Protokolle von Verhandlungen und vieles andere mehr. Im Fachübersetzungsdienst für internationale Abkommen erfolgt die linguistische Abschlussprüfung. Dabei wird sichergestellt, dass der offizielle Text in deutscher Sprache der oder den Sprachversionen der Vertragsparteien entspricht und in der Form abgefasst ist, die diesen entspricht.

Eine weitere Spezialisierung betrifft Fragestellungen der multilingualen Informationstechnologie, die Entwicklung von spezifischen Fachterminologien (z.B. Ländernamen, Bezeichnungen von deutschen und internationalen Einrichtungen und Verbänden, Titeln von internationalen Verträgen) sowie die Erstellung und Koordinierung von fremdsprachigen Dokumentationen. Bibliografische Information zur vielsprachigen Länderliste und den Terminologiereihen des AA. Weitere Infos zum Thema Begriffe erhalten Sie hier.

Die Sprachlernzentrale ist für die Sprachausbildung der Mitglieder des AA verantwortlich. Dabei werden - abgestimmt auf die speziellen Anforderungen des Amtes - Lehrmaßnahmen in über 60 Sprachen im In- und Ausland konzipiert, abgestimmt und fachdidaktisch betreuter. Es werden auch Sprachtests durchgeführt. Die Sprachendienste pflegen eine Vielzahl von Auslandsbeziehungen: Zusätzlich zur Kooperation mit Fachverbänden wie der AIIC und den Universitätsausbildungszentren und der Teilnahme an der KÜDES (Conference of Translation Services in Europe) gibt es regelmässige Kontakte mit den Sprachdiensten anderer Länder, wie Frankreich, den USA und Kanada, sowie mit den Übersetzungsstellen des Europaparlaments und der Europakommission.

Auch interessant

Mehr zum Thema