Kosten übersetzer Pro Stunde

Preis des Übersetzers pro Stunde

Dividieren Sie nun den Stundensatz durch die Anzahl der Zeilen pro Stunde: Wenn Sie einen kleineren Dolmetscher benötigen, können Sie auch pro Stunde bezahlen. Übersetzen Sie Texte innerhalb weniger Stunden oder über Nacht. Die Übersetzungen werden pro Normzeile des Zieltextes berechnet. Bei anderen Leistungen gelten Stundensätze.

Preise - Übersetzerüberleben

Hier wurde, wie angekündigt, das Preiskapitel der neuen Ausgabe hinzugefügt: Die von den Übersetzern für ihre Arbeiten verlangten Kosten können unglaublich hoch sein. Einige rechnen pro Wörtchen, was andere pro Linie erhalten (45 Cent)! Generell wird folgende Rechnung empfohlen: Nennen Sie alle Kosten, die Ihnen im Verlauf eines ganzen Jahrs entstehen, d.h. Mieten, Zusatzkosten, Versicherung, Lebensmittel, Büromaterial, Bekleidung, Urlaub, Geschenkartikel, PKW, Altersvorsorge, Einkunftsteuer.... - alles ist möglich.

Dazu müssen Sie wahrscheinlich ein Jahr lang ein Hausbuch aufbewahren, da Sie sich sonst in der Regel selbst falsch einschätzen. Angenommen, Sie haben einen Jahresbedarf von ca. EUR 40000. Also müssen Sie diese vierzigtausend Euros pro Jahr einnehmen. Berechnen Sie jetzt, wie viele Arbeitsstunden pro Jahr Sie haben.

In diesen 230 Tagen arbeitet man je 5 Std., weil man seine Kleinen am Nachmittag unterhält. Im Beispiel kommen wir auf 35?/Stunde. Jetzt müssen Sie bestimmen, wie viele Textzeilen oder Worte Sie pro Stunde ausfüllen. Es ist nicht hilfreich, sich auf das Übersetzen für eine Stunde zu konzentrieren und die Textzeilen am Ende zu zählen, sondern man müsste ein Notizbuch für wenigstens eine ganze Stunde aufbewahren, wie viele Arbeitsstunden man geleistet hat und wie viele Textzeilen man diese ganze Zeit über hat.

Angenommen, in den 25 Arbeitsstunden pro Stunde erhalten Sie 800 oder 32 Linien pro Stunde. Dividieren Sie nun den Stundenlohn durch die Linien pro Stunde: Bei uns sind das etwa 1,10 EUR. Diesen 1,10 EUR (zzgl. der gesetzlich vorgeschriebenen Umsatzsteuer) müssen Sie daher pro Linie zur Deckung Ihrer Kosten einfordern.

Andererseits: Wenn ich sehr kostspielige Hobbies habe, aber nur 100 Linien in den fünf Arbeitsstunden einer Arbeitswoche übersetzen lasse, bekomme ich einen Linienpreis, den kein einziger Auftraggeber zahlen würde. Am besten informieren Sie sich über die "Honorarordnung für Übersetzungs- und Dolmetschleistungen", die alle drei Jahre vom BDÜ herausgegeben wird.

Sie können hier den von Mitarbeitern ermittelten durchschnittlichen Zeilen- und Wortkosten, geordnet nach Sprachrichtung und Kundengruppe, einsehen. Die beiden Angaben sind nur zur Information - grundsätzlich sollten Sie für jeden individuellen Auftraggeber und für jede Textart festhalten, wie lange Sie bei der Bestellung bleiben, um zu errechnen, für welche Art von Text Sie wie viel einkalkulieren.

Auf der anderen Seite könnte man mit einer Übersetzung viel Kohle einbringen. Unglücklicherweise wird jedoch niemand bei Preissteigerungen populär, so dass diese Art der Preiserhöhung zum Kundenverlust werden kann. In der Vergangenheit haben einige unserer Auftraggeber noch einen so günstigen Tarif, dass es sich nicht mehr lohnt, für sie zu produzieren.

Ein freundlicher Brief mit Preiserhöhungen kann in diesem Falle dazu beitragen, dass der Käufer den neuen Betrag verschluckt und für Sie wieder profitabel macht - oder er ist weg. Mit der Zeit habe ich jedoch mehr verdient: Vor fünf Jahren habe ich zum Beispiel nur 30 Linien pro Stunde des gewohnten Kundentexts bewältigt, heute hat sich mein Stundenlohn dank mehr Erfahrungen mit dieser Art von Text und einem guten Text für 60 Linien doppelt so hoch entwickelt.

Zum Beispiel, wenn ich diesem Altkunden 1,00 EUR pro Leitung in Rechnung stelle, bekomme ich 60 EUR pro Stunde - für einen neuen Kunde, für den ich 1,30 EUR, aber nur 30 Leitungen pro Stunde in Rechnung stelle, bekomme ich nur einen Stundenlohn von 39 EUR. Die Preise pro Linie und pro Wort sind nur eingeschränkt gegenüberstellbar.

Das eigentliche Auswahlkriterium ist Ihr echter Stundenlohn, den Sie immer im Blick haben.

Mehr zum Thema