Kidane Dolmetscher

KinderdolmetscherInnen

Mr. Kidane hat einen Master-Abschluss in Umweltschutz. In Eutin hat er einen Deutschkurs gemacht und kann als Dolmetscher helfen. have kidane interpreter sailing yacht trip / Christmas sailing trip. have kidane interpreter prices incl.

VAT.

Portrait von Kidane - Vom Flüchtling zur Erfolgsunternehmerin

Kidane ist 23 Jahre alt, und doch hat sie bereits zwei Menschenleben hinter sich, oder wie sie sagt, kann sie es auch. 2 Lebenswege, die verschiedener kaum sein können. Zunächst hat sie in Lich eine neue Wohnung in einem fremden Staat gefunden, dessen Landessprache sie nicht kannte. Würde jede Integration von Flüchtlingen wie die von Haben Kidane erfolgreich sein, würde sich niemand um die weitere Entwicklung in diesem Lande kümmern müssen.

Sicherlich viel Subjunktiv, aber Leute wie Haben Kidane wollen aus diesem "würde" einen "Willen" machen. Sie wurde in Eritrea hineingeboren, einem kaum älteren Staat, der seine Selbständigkeit in einem Jahrzehnte währenden Kampf gegen seinen großen Nachbar Äthiopien erringen musste. Kidane wuchs mit ihren Familien und drei kleineren Kindern in der Provinzhauptstadt Asmara auf "Ich war ein richtiges Stadtkind", erzählt sie von ihrer Kindheit in "Piccola Roma", dem kleinen Rom, wie die italienische Kolonialstadt wegen ihres architektonischen Erbgutes heißt.

Die Kontaktaufnahme mit ihm wurde abgebrochen, als die Gastfamilie das Vaterland verliess. Kidane wurde dieser Weg jedoch mit ihrem sechzehnten Lebensjahr verweigert, weil sie damit der Rekrutierung unterworfen war. "Ich konnte Eritrea nach meinem Wehrdienst kaum verließen. Damals gab es für mich keine legale Möglichkeit, das ganze Gebiet zu verlassen", erzählt die Jugendliche.

Es gibt keine Alternative für Flüchtlinge: "Man will nur am Leben sein. Wiederholt hat Kidane den Schleppern geboten, vor ihnen in der Kabine zu saßen. Insgesamt hat sie das große Vergnügen, von anständigen Schmugglern erwischt worden zu sein. In mehreren Phasen, in denen ihr Auto auch von Räubern angegriffen wurde, gelangte Kidane nach Khartum, der Landeshauptstadt des Sudan.

Es gab nur die Furcht, ob die Familien in diesem ganz anderen Lande wirklich auf sie warteten, die Furcht und dann die Freude am Wiedersehen. "Das war 2008. An diesem Tag beginnt das zweite Mal das mit Kidane. Obwohl die kleine Dame froh ist, endlich in einem geschützten Lande zu wohnen, ist sie zunächst sehr vereinsamt.

"Meine Gastfamilie hatte ich noch", sagt sie: "Wenn ich heute allein nach Deutschland komme, kann ich mir das nicht ausmalen. "Das Treffen mit Ralf Naujoks wird für Kidane ausschlaggebend sein. Die deutsche Muttersprache ist keine leichte und noch weniger, wenn die Deutsche Mundart spricht.

Eingliederung bedeutet nicht nur das Erlernen der Landessprache, sondern vor allem der Regeln: "Pünktlichkeit, Ordnung in den Dokumenten, das sind Sachen, die viele MigrantInnen aus ihren Heimatländern gar nicht wissen", erzählt sie und denkt erschrocken an eine deutsche Kollegin, die ernsthaft gefordert hat, ihren Urlaub acht Monaten im Vorfeld zu gestalten, wenn kaum jemand in Eritrea zwei Wochen vorausschaut.

Diese Lockerung der ehemaligen Landsmänner fehlt ihr schon in ihrem zweiten, gut getakteten Dasein. Keiner weiß, dass in Eritrea Stress oder Burnout herrscht. "Als ich mit ihr über ihren Partner spreche und wie sie ihn immer noch in ihrem Alltag beherbergt, lachen sie: "Er ist mit mir in der Gesellschaft. "Und als ob sie immer noch nicht voll genutzt würde, ist Kidane immer noch in der politischen Praxis tätig.

Und sie hat einen ganzen Schädel voller Gedanken, wie man Ghettobildung in den großen Metropolen verhindern kann. Aus eigener Anschauung weiss sie, dass in ländlichen Gebieten die Eingliederung besser funktioniert als in der Stadt. Kidane fasste es wie folgt zusammen: "Jetzt musst du eine Brücke bauen, und ich will eine dieser Brücke sein."

Mehr zum Thema