Gerichtsübersetzer

Hofübersetzer

Dolmetscher - offizielle Gerichtsübersetzer und -dolmetscher. Gerne biete ich Ihnen hochwertige und kostengünstige Gerichtsübersetzungen mit amtlicher Beglaubigung an. Beglaubigte Übersetzungen / Gerichtsdolmetschen. Beglaubigte Übersetzungen - Gerichtliche Übersetzungen mit dem Übersetzungsbüro Alkemist. Als Teil unserer Dienstleistungen bieten wir auch Übersetzungen von Dokumenten an, die von einem Gerichtsübersetzer beglaubigt werden müssen.

European Justice Portal - Wie kann ich einen Gerichtsübersetzer oder Dolmetscher finden?

Bei zunehmender innereuropäischer Beweglichkeit und Zuwanderung nimmt die Zahl der (wirtschaftlichen, juristischen, wissenschaftlichen oder persönlichen) Verbindungen zwischen Staatsbürgern verschiedener Nationalität, Kultur und Landessprache zu. Weil diese Fälle oft eine Genehmigung oder Beglaubigung durch die Behörde (oft ein Gericht oder eine andere juristische Institution) erfordern, sind offizielle Dokumente, die in einer anderen Landessprache abgefasst wurden, oft vonnöten.

Offizielle Fachübersetzungen werden zur Beglaubigung von Tatsachen in Gerichts- oder Verwaltungssachen oder in einem Fall verwendet, damit Rechtsakte aus dem Ausland erkannt werden und das Recht (Quellenrecht) für Ausländer gilt (Internationales Privatrecht). Die amtlichen Übersetzungsdienstleistungen sind in den Mitgliedsstaaten der EU sehr verschieden aufgebaut und gesetzlich reguliert (heterogene Strukturen und Verfahren).

Eine Übersetzerin erstellt ein geschriebenes Schriftstück, indem sie einen bestimmten Teil eines Textes aus einer Fremdsprache in eine andere überträgt. Der Gerichtsübersetzer muss die Grundbegriffe und die Fachterminologie nicht nur des Gesetzes, sondern auch des Bereichs, in dem es angewandt wird, kennen. Rechtliche Fachübersetzungen sind das Herzstück der mehrsprachigen Verständigung, da sie es Privatpersonen, Firmen, Justiz- und Regierungsstellen erlauben, sprach- und kulturübergreifend innerhalb und außerhalb der Landesgrenzen zusammenzuarbeiten.

Für eine Rechtsübersetzung sind Kenntnisse der technischen Terminologie und der in den betroffenen Unterlagen verwendeten Sprachkonventionen erforderlich. Gerichtsübersetzer können als Juristen und durch den Zugriff auf einschlägiges Spezialwissen sicherstellen, dass Sie einen konkreten Sachverhalt und die dazugehörigen Rechtsbegriffe richtig nachvollziehen. Ihr Wissen über eine oder mehrere Rechtsordnungen und die damit verbundenen Rechtsverfahren gewährleistet Ihnen eine fachkundige Unterstutzung.

Bei der Suche nach einem Gerichtsübersetzer sollten Sie darauf achten, dass Sie professionelle Sprachkenntnisse, Kenntnisse der jeweiligen Systematik und Prozeduren, Terminologien und Sprachkonventionen, die in einigen Situationen gelten, mitbringen. Eine Dolmetscherin oder ein Dolmetscher stellt einen Sprachdienst mit verschiedenen Übersetzungsmethoden von einer Fremdsprache in eine andere (simultan, konsekutiv, flüsternd) zur Verfügung.

Die Dolmetscher sind Sachverständige, die in erster Instanz mit Anwälten in Fällen wie Gerichtsverhandlungen, Stellungnahmen, Verhandlungen, Schlichtungen, Schiedsverfahren, Mandantenbefragungen usw. arbeiten. Sie unterstützen Sie bei der Kontaktaufnahme mit anderen Beteiligten, wenn Sie an grenzübergreifenden Prozessen mitwirken. Gerichtsübersetzer sind berechtigt, amtliche Urkunden ( "Heiratsurkunden", Zeugnisse, Hochschulabschlüsse, Gerichtsanträge, Gerichtsurteile usw.) zu übertragen und vor Gericht (z.B. Äußerungen von Beteiligten oder Zeugen), auf Polizeistationen (bei Vernehmungen, nach Verhaftungen) oder vor Behörden (z.B. Zollabfertigung) zu deuten.

Gerichtsdolmetscher sind befugt, ihre Übersetzungen mit einem amtlichen Sichtvermerk zu versehen, um die Übersetzungen zu bestätigen. Gerichtsdolmetscher sollten einen Hochschulabschluss in ihrer(n) Arbeitssprache(n) haben und über unterschiedliche Übersetzungs- und Dolmetscherkenntnisse verfügen. 2. Diese Bedingungen sind von Mitgliedstaat zu Mitgliedstaat unterschiedlich. In den meisten EU-Mitgliedstaaten gibt es ein Verfahren zur Wahl und Ernennung von Gerichtsübersetzern/Dolmetschern.

In der Regel ist ein beeidigter Fachübersetzer auch als gerichtlich beeidigter Sachverständiger tätig. Für Gerichtsübersetzer/Dolmetscher werden in den einzelnen Staaten verschiedene amtliche Begriffe benutzt. Gegenwärtig ist es möglich, einen Gerichtsübersetzer/Dolmetscher über die nationale Datenbank für die Übersetzung und/oder den Dolmetschdienst zu ermitteln. Allerdings existieren diese Datenbestände nicht in allen Mitgliedsstaaten. Im Bereich des Strafrechts hat die EU die Mitgliedsstaaten gemäß der Direktive 2010/64/EU dazu aufgefordert, eine solche Liste bis zum Ablauf der Frist für die nationale Gesetzgebung, dem sogenannten Termin für die Übernahme der Direktive, zu erstellen.

Gemäß dieser Direktive müssen die Mitgliedsstaaten ein System oder System einrichten, um festzustellen, ob ein Verdächtiger oder Beschuldigter die Hilfe eines Dolmetschers oder Übersetzers benötigt. Sie müssen sicherstellen, dass die Verdächtigen oder Angeklagten die Auslegung umgehend bekommen. Für Dokumente, die für die Sicherung des Rechts auf Schutz des Rechts auf Schutz der Privatsphäre von Bedeutung sind, sollte eine entsprechende Schriftform vorgesehen werden.

In Ausnahmefällen kann eine schriftliche Erklärung oder eine verbale Zusammenstellung dieser wichtigen Unterlagen vorgelegt werden, sofern dies das ordnungsgemäße Vorgehen nicht stört. Wie auch immer der Prozess ausgehen mag, die Mitgliedsstaaten tragen die Dolmetsch- und Übersetzungskosten. Weitere Auskünfte, z.B.: die zuständige Stelle, die die jeweilige Landesdatenbank unterhält, die Vorschriften für den Einsatz von Fachübersetzern und Fachdolmetschern, die geografischen Zuständigkeitsbereiche von Fachübersetzern und Fachdolmetschern, die Ausbildung / Qualifikation von Fachübersetzern, die Preise, bitte auf eine der nebenstehenden Fahnen anklicken.

Mehr zum Thema