Domlager

Kathedrallager

Das Domlager oder Federbeinlager ist ein Teil des Fahrgestells von Kraftfahrzeugen. Finden und bestellen Sie Auto-Domlager (Federbeinstützen) günstig in unserem Online-Shop. Die Domlagerung (auch Federbeinstützlager) ist ein wichtiger Bestandteil des Fahrwerks und verbindet das Federbein mit der Fahrzeugkarosserie. Zahlreiche übersetzte Beispielsätze mit "Domlager" - französisch-deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von französischen Übersetzungen. Alu-Kalottenlager Unibal Opel Corsa/Tigra Excentrisch.

mw-headline" id="Siehe_auch">Siehe auch[Edit source code]>

Das Domlager oder Strebenlager ist ein Teil des Fahrgestells von PKW. Sie ist oberhalb der Druckfeder auf der Strebe angeordnet. Die Domlagerung ist die Verbindung zwischen Federelement und Körper. Damit ist eine Drehung der Strebe in der Strebenkuppel sowie eine leichte Veränderung des Winkels der Strebe zum Körper möglich. Das Domlager ist ein Gummimetallelement, das bei heutigen Produktionsfahrzeugen etwas deformierbar ist und somit eine Veränderung des Winkels des Stoßdämpfers zur Karosse ermoeglicht.

In der Mitte des Kathedrallagers ist ein Rollenlager angeordnet, das das Fahrwerk mitführt. Der Stoßdämpfer kann sich dadurch beim Steuern relativ zum Körper mitdrehen. Beim Hinterachsdomlager entfällt in der Regel die Kugellagerung, da die hintere Federung nicht gedreht werden muss. Auch im Rennsport kommen Metalldomlager zum Einsatz, bei denen die Winkelveränderung durch ein Kugelkopfgelenk sichergestellt ist.

Kugellager fehlerhaft " Symptome - Konsequenzen - Werkstattangebote

Die komplette Federbeine einschließlich der dazugehörigen Bauteile wie Federplatte, Dom oder Federbeinlagerung unterliegen einem starken Verschlei? Bordsteine, Gruben und Pflastersteine sind nur drei der Bedingungen, die das Domlager verstopfen und allmählich zu einem Mangel werden. Finden Sie heraus, welche Beschwerden und Konsequenzen ein fehlerhaftes Domlager hat und wie ein Domlager auf Fehler überprüft werden kann.

Ab wann tritt ein Fehler im Domlager auf? Eine Fehlfunktion des Domlagers ist in erster Line von der Leistung des Fahrzeuges abhängig. Wer mit einem vielleicht etwas "rustikalen" Fahrstil fährt, kann schon nach ca. 40000 bzw. 50000 Kilometern von einem gebrochenen Domlager überrumpelt werden. Ungeachtet der großen Belastung und des unvermeidbaren Verschleißes sind Mängel am Domlager kein Panikmache.

Eine Störung tritt nicht über Nacht auf. Wenn Sie Zugriff auf eine Hubplattform haben, können Sie dort auch Verdachtsmomente untersuchen und das Domlager auf Fehler überprüfen. Ist das freihängende Laufrad in senkrechter Lage leicht zu verschieben oder hat ein freies Lagerspiel, so ist ein Spreizkugellager denkbar.

Da die Lagerung im Auto jedoch sehr schwer zugänglich ist, ist eine präzise visuelle Kontrolle oft schwer, besonders bei den Hinterkuppellagern, oder nicht jeder kann die Mängel aufdecken. Knarrt, schleift und knarrt die Steuerung z.B. im Stillstand des Fahrzeugs, ist das erste Zeichen für ein zerbrochenes, abgenutztes oder gar zerbrochenes Domlager.

Ein Fehler im Fahrwerk oder Domlager wird noch klarer angezeigt, wenn das Fahrzeug über Unebenheiten, Ränder oder Löcher durchfährt. Weil das Domlager mit unterschiedlichen Komponenten des Chassis in Berührung kommt, kann der Fehler auch an anderer Stelle auftreten. Die durch das gebrochene Domlager verursachten Nebengeräusche sind gut ertönend.

Wenn Sie nicht wissen, ob der Lärm wirklich vom Domlager oder von einem anderen Teil kommt, ist eine Expertise vonnöten. Wie kann es zu einem Fehler kommen? Eine kaputte Kathedrale kann kostspielige und lebensgefährliche Konsequenzen haben. Die Konsequenzen für das Auto und damit für das Haushaltsbudget sind noch schwerwiegender.

Im Falle eines abgenutzten oder abgebrochenen Domlagers müssen Stossdämpfer und Strebe auch ihre Dämpfungs-, Positionierungs- und Einstellaufgaben wahrnehmen. Weitergehende Mängel, weitere Werkstatt-Termine und damit auch beträchtliche Nachlaufkosten sind dann programmiert. Das Weiterfahren mit einem abgenutzten oder beschädigten Domlager ist möglich, es gibt aber auch eine große Gefährdung.

Auch interessant

Mehr zum Thema