Dolmetscher Voraussetzungen

Anforderungen an den Dolmetscher

Welche Aufgaben hat ein Dolmetscher? Anforderungen an den Beruf des Dolmetschers. Die Dolmetscher übersetzen hauptsächlich das gesprochene Wort, können aber auch mit der Übersetzung von Texten beauftragt werden. Vorraussetzungen für die Ausbildung von Dolmetschern und Übersetzern. Exzellente Sprachkenntnisse sind in jedem Fall Voraussetzung.

Dolmetschen als Profession - Informationen zur Spracharbeit

Stellen Sie sich einen Weltkongress mit Teilnehmenden aus 25 Ländern ohne Dolmetscher und Dolmetscher vor. Aber nicht nur in Unternehmen und Behörden kann der Dolmetscherberuf nicht aufgegeben werden. Das tägliche Fernsehprogramm hat sich zudem schon lange an die prominenten Besucher mit Knöpfen in den Ohren und einer Live-Übersetzung angepasst.

Dolmetscher sind auch bei gerichtlichen oder polizeilichen Untersuchungen besonders gefragt. Sie als Dolmetscher sind daher kaum in Ihrem Amt, Sie sind immer dort, wo Sie auch sind. Wenn Sie drei Fremdsprachen sprechen, ist das natürlich ein sehr guter Start, aber das heißt nicht, dass Sie ein guter Dolmetscher werden.

Multi-Tasking ist das magische Wort im Dolmetscherberuf. Selbstverständlich müssen Sie nicht für ganze 8 Std. gedolmetscht werden, mehr als 30 Min. auf einmal ist ziemlich ungewöhnlich. Wenn Sie mit dieser Last Schwierigkeiten haben, ist das Übersetzen vielleicht nicht das geeignete für Sie. Beweise, dass du Fremdsprachen beherrschst, aber du kannst es trotzdem - als Muttersprachler.

Ein klassischer Einstieg in den Dolmetscherberuf ist das Dolmetschen, am besten im Bereich Übersetzen/Dolmetschen. Es ist aber auch möglich, durch einen klassischen Sprachkurs in den Dolmetscherberuf einzusteigen. Es genügt eine einzige Fremdsprache, aber in den wenigsten Ausnahmefällen spricht der Dolmetscher in der Regel zwei bis drei Fremdsprachen fliessend. Die Dolmetscherkurse haben den großen Nutzen, dass Sie nicht nur die Fremdsprachen, sondern auch die Übersetzungsmethoden lernen.

Ausgerüstet mit Ihrem Hochschulabschluss können Sie sich bei Verlegern und Dolmetscherbüros anmelden. Sie können aber auch Dolmetscher oder Dolmetscher werden, wenn Sie eine Lehre, zum Beispiel als European Business Management Assistant, mit anschließender Weiterbildung absolviert haben.

Dolmetscher: Einkünfte, Förderung, Fortbildung

Die Dolmetscherinnen und Dolmetscher können vor allem das Gesagte übertragen, aber auch mit der Textübersetzung betraut werden. Es stimmt, dass der Berufsstand nicht abgesichert ist, und im Prinzip können sich auch nicht speziell geschulte Menschen als Dolmetscher ausgeben. Dolmetscher können in ganz unterschiedlichen Bereichen arbeiten. Beispielsweise als Dolmetscher vor Ort oder als Dolmetscher vor Ort - hier sind sie auch beeidigt.

Es ist nicht nur darauf angewiesen, das Gesagte in eine andere Fremdsprache zu übertragen, sondern auch die Laune des Sprechers mit einzubeziehen. Eine gewisse schauspielerische Begabung und Einfühlungsvermögen sind daher die Grundvoraussetzung für den Dolmetscherberuf. Die Dolmetscherinnen und Dolmetscher setzen in ihrem Berufsleben eine Vielzahl von Dolmetschertechniken ein. Ein Auftrag, der vom Dolmetscher absolut perfekte Arbeit in der jeweiligen Fremdsprache und maximale Sorgfalt verlangt.

Weil diese Arbeit sehr aufwendig ist, arbeitet man oft mit zwei Simultandolmetschern in einer schalldichten Dolmetscherkabine zusammen. Die Dolmetscher übertragen hier Sprachpassagen zeitverzögert. Das Dolmetschen kann, wie bereits erwähnt, aufgrund der großen Aufmerksamkeit, die es dem Übersetzer auferlegt. Die Perspektiven auf dem Markt sind mittelmäßig.

Die Dolmetscher sind bei den nachfolgenden Unternehmen beschäftigt: Wieviel ein Dolmetscher verdienen kann, ist abhängig von der jeweiligen Industrie, in der er sich aufhält. Trotz der derzeit in den meisten Wirtschaftszweigen günstigen wirtschaftlichen Lage haben Dolmetscher nur geringe Chancen auf dem Markt. Dolmetscher, die auf die seltenen Fremdsprachen spezialisieren, sind stärker gefragt als andere.

Wichtig in den Bewerbungsunterlagen: Die Tatsache, dass Dolmetscher nicht zu den gefragtesten Berufsgruppen auf dem Markt zählen, bedeutet nicht, dass sie keine erstklassige Laufbahn einschlagen können. Die Auszeichnung ist zum Beispiel das Werk einer hochrangigen Politikerin wie des Europäischen Parlaments. Die anderen Dolmetscher ziehen es vor, ihr eigener Vorgesetzter zu sein und eine eigene Vertretung zu gründen.

Mehr zum Thema