Ausbildung als Dolmetscher

Dolmetscherausbildung

hat eine entsprechende Ausbildung an einer Fachakademie absolviert. Der Übersetzer ist eine durch nationales Recht geregelte Schulausbildung an Fachhochschulen. Das Training bietet die Möglichkeit, sich für die Rolle des Dolmetschers, Sprachmittlers und Gruppenleiters zu qualifizieren. Abschlüsse für Übersetzer und Dolmetscher, Universitäten im In- und Ausland. Kurzbeschreibung der Ausbildung zum Dolmetscher am IDI Sprach- und Dolmetscherinstitut Stuttgart.

Dolmetscherausbildung

Dolmetscher und Übersetzer stellen sicher, dass Menschen verschiedener Sprachen untereinander kommunizieren können. Dolmetscherinnen und Dolmetscher übertragen das Gesagte, Übersetzerinnen und Übersetzer das Gesagte. Beides braucht Expertise und Empathie für den Kontext des Texts in ihrer Tätigkeit. Die Übersetzer beschäftigen sich in der Regel schwerpunktmäßig mit Texten aus den Bereichen Technik, Wissenschaft, Recht und Wirtschaft. Dolmetscher, die beim Konferenzdolmetschen zum Einsatz kommen, erhalten die Reden in schallisolierten Räumen über Ohrhörer und übertragen sie ins Mikrophon.

Bei konsekutivem Dolmetschen werden die gesprochenen Worte erst dann in die jeweilige Sprache übersetzt - ggf. mit Hilfe von Zetteln. Dolmetscher und Übersetzer sind oft Freiberufler, aber auch in Übersetzungsagenturen bei öffentlichen Verwaltungen, in EU-Institutionen in großen Unternehmen, in Media- und Kommunikationsagenturen. Sie üben den größten Teil ihrer Tätigkeit im Buro aus.

Dolmetscherinnen und Dolmetscher sind auch im In- und Ausland in Konferenz- und Konferenzräumen oder in Ausstellungshallen tätig. Auf großen Tagungen befinden sie sich in der Regel in schallisolierten Ständen. Übersetzer können ihre Arbeit auch zuhause tun. Der Auszubildende erhält während seiner Schulzeit keine Bezahlung. Es können Ausbildungskosten entstehen, z.B. Schulgebühren, Aufnahme- und Prüfungskosten.

Dolmetscherinnen

In den Berufsinformationszentren (BiZ) der Agenturen für Beschäftigung können Sie unterschiedliche Berufsfelder ausloten. In dem Artikel "Vom Berufsstand zum Wunschberuf" erfahren Sie, wie Sie am besten mit den Informationsmappen arbeiten. Wie die Informationsmappen im Internet aussieht, sehen Sie hier. Das Berufsbild des Dolmetschers / Übersetzers und andere um ihn herum finden Sie im Ordner 2.2 Urlaub, Touristik, Fremdsprachen, Werbung.

Welche Aufgaben hat ein Dolmetscher?

Welche Aufgaben hat ein Dolmetscher? Dolmetscherinnen und Dolmetscher arbeiten hauptsächlich mit der oralen Übertragung von gesprochenen Texten in eine andere Fremdsprache. Im Gegensatz zur eigentlichen Übersetzungsarbeit können beim Dolmetschen in der Regel keine Werkzeuge wie Wörterbücher verwendet werden. Das Dolmetschen wird hauptsächlich in Form von Simultan- und Konsekutivübersetzungen durchgeführt. Simultandolmetscher sind in der Regel in einer schallisolierten Dolmetscherkabine untergebracht und empfangen die Originalsprache über Mikrophon und Ohrhörer.

Dolmetscherinnen und Dolmetscher können beim konsekutiven Verdolmetschen erst dann arbeiten, wenn der Redner einen bestimmten Text, eine Passage oder die ganze Ansprache fertig gestellt hat. Dolmetscherinnen und Dolmetscher machen sich durch das Studieren relevanter Fachliteratur und verschiedener Informationsquellen (ein Beispiel ist die Aufbereitung fremdsprachiger Rechtstexte für die Übersetzung vor Gerichten usw.) bereit. Übersetzung und/oder Verdolmetschung (möglich als BA und MA) für die folgenden Sprachen:

Der Bachelorstudiengang "Transkulturelle Kommunikation" kann an der Uni Wien oder der Uni Graz erworben werden. Weiterführende kulturelle und sprachliche Untersuchungen, aber auch alle anderen Gebiete wie Geistes-, Natur-, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften sind sinnvoll. In Graz beispielsweise bietet die Zusatzausbildung "Sprache und Kultur", "Sprache, Kultur und interkulturelle Kommunikation" und "Community Interpreting" die Möglichkeit zur Spezialisierung.

Dolmetscher werden für die verschiedenen Arten von Übersetzungen während der Konsultationen, aber auch für die Übersetzungen von Unterlagen und den Umgang mit den Behörden verwendet.

Mehr zum Thema