Anbieter

Verkäufer

Die Datenbanken suchen den günstigsten Anbieter für ein Produkt. Sat-Internet-Anbieter: Lieferantenübersicht und Preise Welcher Anbieter für Satelliteninternet gibt es? Für den Internet-Empfang werden in Deutschland zwei Geostationen genutzt.

Damit wird die drahtlose Verbindung nicht nur zum Herunterladen (wie bei der KU-Band-Technologie), sondern auch zum Upstreaming über Satelliten verwendet. Die Höhe der für den Endkunden verfügbaren Bandbreiten wird durch die Preise der Anbieter in Deutschland reguliert. Binden Sie sich für 24 Monaten oder können Sie jeden Monat abmelden?

Bei vielen Menschen ist die Preisregelung auf Basis von Satelliteninternet-Paketen ( (und nicht wie bei DSL) eine gewöhnungsbedürftige Angelegenheit. Der Grund dafür ist, dass der Monatsverbrauch zuerst geschätzt werden muss, obwohl bisher kein schneller Internetzugang zur Verfügung stand. Es gibt sie noch: den Absatzmarkt für Satelliteninternet. Hier erläutern wir die Differenzen zwischen den Providern von Satelliteninternet.

Die SkyDSL setzt Eutelsat als Technologie-Carrier ein und ist wohl Deutschlands führender Anbieter im Weltraum. Der Anbieter bezieht die kompletten Frequenzen vom Satelliten-Betreiber und ist damit einer der wenigen Anbieter in Deutschland, der seine Tarifgestaltung vollständig selbst vorgibt. Die skyDSL Deutschland GmbH behÃ?lt sich daher vor, im Interesse aller Abonnenten eine BandbreitenbeschrÃ?nkung fÃ?r Nutzer, die sich kontinuierlich Ã?berdurchschnittliche Downloadraten beschaffen, vorzunehmen, soweit diese BandbreitenbeschrÃ?nkung notwendig ist, um allen Abonnenten einen vertrÃ?glichen Zugangsberechtigungsschutz zum Inernet zu gewÃ?hrleisten", heisst es in den Allgemeinen GeschÃ?ftsbedingungen.

"Bei einem Aufenthalt von mehr als 12 Monaten wird der Kunde mit einem Treue-Bonus honoriert. Die Anbieterin verkauft die Astra-Technologie und geniesst damit ein hohes Mass an Kundenvertrauen, die Ihr TV-Programm bereits über ihre Astra-Satellitenantenne empfangn. Astra hat noch einen weiteren Pluspunkt für alle, die das Satelliten-Internet unterwegs nutzen wollen (z.B. in einem Reisemobil): Es gibt nur einen Fußabdruck für ganz Deutschland.

Durchschnittliche Download-Geschwindigkeiten sind bis zu 20 Mbps. Das Hochladen erfolgt mit 2 Mbit/s. Dabei kann der Benutzer zwischen mehreren Astra Connect Tarifen auswählen; ab wann die Fair-Use-Verordnung das Datenaufkommen eingrenzen kann. Die Orbitcom AG offeriert ihren Kundinnen und Kunden auch so genannte "Triple-Play-Pakete", die neben dem Satelliten-Internetpreis auch eine Telefonflatrate und einen TV-Adapter für den Satelliten-Spiegel mit einbeziehen.

Eine sehr starke Online-Fokussierung kennzeichnet den Einsatz von Eutelsat. Der angebotene Tooway-Tarif entspricht den Produktspezifikationen von Eutelsat und wird von der Firma Gettinternet monatlich mit Sonderangeboten vergünstigt. Mit einer Website will man für den Auftraggeber transparent werden. Zusätzlich zu den Daten über Preise und Dienstleistungen werden in der Regel verschiedene Daten über das Satelliten-Internet präsentiert.

Der Datentarif beträgt bei uns bis zu 22 Mbit/s und die meisten Tarife beinhalten die kostenlose Nacht-Option. Eine Richtlinie zur fairen Nutzung wird auch bei Gettinternet verwendet; wenn Sie gelegentlich mehr Datenmengen benötigen, können Sie Volumenverstärker umbuchen. Für die professionelle Nutzung von Satelliten-Internet steht ein umfangreicher Firmenkundenbereich zur Verfügung.

Das Unternehmen vertreibt - analog zu Gettinternet - Tooway-Tarife. Je nach monatlicher Promotion sind diese 3 Monaten billiger. Auch in der Türkei, Portugal und der Schweiz ist der Lieferant aktiv. Das Marketing ist überwiegend im Internet und die Website kommt mit wenig Information, aber intelligentem Layout. Auch dieser Anbieter verwendet die Richtlinien zur fairen Nutzung.

Die Star DSL GmbH stellt ihren Kundinnen und Kunden die gesamte Bandbreite der Astra Connect Tarife zur Verfügung. Die in Hamburg ansässige Anbieterin stellt Interessierten die wesentlichen Infos zur Verfügung und offeriert zudem die ansprechende Kombination aus Internetzugang /Telefonie & Fernsehen. Ein kleiner Mangel: Die Astra Freezone, die bei anderen Providern kostenlos inbegriffen ist, berechnet einen Aufpreis von 9,- ? pro Monat.

Auch interessant

Mehr zum Thema